Nachbetrachtung #BMGHSV

Der „Senf“ zum Spiel.

Ich bin positiv überrascht. Nicht nur wegen des Punktgewinnes.

1. Nach dem Spiel in Berlin hatte ich die Befürchtung, dass wir „in Schönheit sterben“ werden.
2. Die Defensive hat heute relativ wenig zugelassen.

Ich habe nach dem Spiel die Hoffnung, dass nicht nur der Wille des Trainers „offensives Pressing, Tore erzwingen“ durchgesetzt werden soll, sondern man sich auch auf den jeweiligen Gegner richtet einstellt.
Gladbach hat die letzten 10 oder 12 Heimspiele ALLE gewonnen. Auch wenn in dieser Saison nicht alles glänzt, so sind die Gladbacher in den letzten Jahren zu einer technisch starken Bundesligaspitzenmannschaft gereift.
Auch der Trainerwechsel zu Schubert hat sich bisher nicht negativ auf die Fohlen ausgewirkt.
Vor dem Spiel hatte ich die Befürchtung, wenn die Mannschaft ähnlich wie in Berlin spielt, wird das ein torreiches Spiel. Insgeheim hab ich mit einem 4-1 oder 5-2 für Gladbach gerechnet.
Das ist nicht eingetreten, da man das Gladbacher Spiel „zerstört“ hat und sie nicht zur Entfaltung hat kommen lassen. Man kann es sich jetzt natürlich wieder einfach machen und sagen, Gladbach hatte einen gebrauchten Tag und konnte die Ausfälle (u.a. Raffael) nicht kompensieren. Ich sehe es eher positiv aus HSV Sicht, dass es Gisdol gelungen ist, ein adäquates Mittel gegen sie zu finden, welches die Mannschaft gut umgesetzt hat.

Auch wenn das Torschussverhältnis mit 22-5 Torschüssen für Gladbach deutlich ausfällt, so waren es doch weniger Grosschancen als noch zuletzt in Berlin.
Ekdal hat seine ungewöhnliche Rolle sehr gut gemacht. Die Einwechslung von Jung um ihn auf die IV zu stellen, war in meinen Augen auch nichtnotwendig, da Gladbach nur mit einer Spitze gespielt hat.

Spannend wird es sein, wie die IV gegen Frankfurt, am Freitag, im Volkspark aussehen wird. Spahic / Jung würde ich gerne mal sehen.

Zu den Elfmetern:
Ich habe beim ersten Elfmeterpfiff spontan gesagt: nie und nimmer im Sechszehner! Dass es sogar gar kein Foul war, könnte man erst in der Zeitlupe sehen. Dazu dann die Rote Karte, die Stark geben muss, wenn er schon pfeift, war doppelt ärgerlich…

Über den 2. Elfmeter braucht man nicht lange zu diskutieren: eindeutige Schwalbe

Gladbach hat sich dann als fairer Sportsmann gezeigt und die Geschenke nicht verwandelt

Zu der Szene mit René Adler und Andre Hahn noch ein paar Worte
Was sollte Rene Adler denn machen, als Hahn auf ihn zugeschossen kam? Soll er normal hochspringen und riskieren, das er getroffen wird und sich dabei dann selbst verletzt?

Und bei der Attacke von Stindl gegenüber Spahic muss man sagen, das die Gelbe Karte OK ist.

Aufgrund der Geschehnisse freue ich mich sehr über den Punkt. Jetzt bin ich gespannt, welche Taktik Gisdol am Freitag aus dem Hut zaubert.
Dem Gesetz der Serie sollte ja am Freitag ein Sieg folgen

Nur der HSV
(CM)