Europapokaaaaal … ach ne, DFB-pokal

Letzten Sonntag, zu ungewohnter Zeit, haben wir gegen Sandhausen ein ungefährdetes 3:0 erzielt.
Das Spiel war nicht perfekt, aber der Gegner war eben nur Sandhausen. Die Jungs waren sehr nette Gastgeber in allen Belangen. Mehr muß man zu dem Spiel eigentlich nicht sagen, oder?

Naja, erwähnen möchte ich noch, daß der neue Mangala Matti Steinmann mehr als würdig vertreten hat. Auch wenn die Kaufoption fehlt, scheint es eine gute Leihe zu sein.
Leo dagegen ist noch nicht so weit und soll dieses Wochenende sogar Spielpraxis in der Zweiten sammeln (ebenso wie Moritz und Wintzheimer).
Ihn sieht Titz anscheinend noch nicht im ersten Kader. War sonst noch was?
Hmm, ja, Khaled Narey war Spieler des zweiten Spieles in der 2. Liga. Zwar gingen den Toren Fehler der Sandhäuser vorraus, aber man muß diese Fehler eben auch erstmal nutzen können. Hat er gut gemacht.

Mitte der Woche hatten wir das umstrittene Testspiel gegen die Bayern. Zweifelten viele am sportlichen Wert des Spiels für den HSV, hatten Bedenken wegen Verletzungen und unkten, daß das Selbstvertrauen durch die zu erwartende Klatsche in den Keller sacken würde, sehen die meisten es jetzt wohl anders.
Es war für uns ein guter Test, der erste Anzug sitzt gut, im zweiten kneift es an einigen Ecken und Enden. Verletzt hat sich keiner und der HSV hat bummelige 250tsd Euro eingenommen. Geld, das wir sehr gut gebrauchen können. Ein Erfolg auf der ganzen Linie.

Kommen wir zum Pokalspiel
Der Gegner heißt TuS Erndtebrück, ist in der letzten Saison von der 4. in die 5. Liga abgestiegen.
Gespielt wird in Siegen, weil das Stadion wesentlich größer ist und knapp 20tsd Zuschauer aufnehmen kann.
Im heimischen Pulverwaldstadion würden nur 3tsd Zuschauer das Spiel verfolgen können. Der TuS war im übrigen im letzten Jahr der Erstrundengegner von Pokalsieger Frankfurt. Ein Omen? Ich hätte nichts dagegen

Ich erwarte ein typisches Pokalspiel. Der unterklassige Gegner wird sich hinten reinstellen und in der Hoffnung auf ein Wunder das Tor mit allen Mitteln dichtnageln.
Irgendwann werden wir (hoffentlich) ein Tor schießen und die Gegenwehr wird zusammenfallen.
Schlagen können wir uns nur selber.
Bei der Aufstellung geh ich mit Scholle konform: Poller im Tor, Sakai, Bates, van Drongelen und Santos in der Abwehr, dann Mangala, dann Narey, Janjicic, Holtby, Ito und vorne Arp.
Führen wir in der 60sten Minute nicht, kommt Lasogga für Janjicic. Führen wir in der 80sten nicht, wird Bates nach vorne beordert und wir spielen nur noch hoch rein. Arp, Lasogga, Bates, einer wird das Ding machen.
Ito wird den Vorzug vor Jairo erhalten, weil er mit seiner Quirrligkeit Lücken reißen kann. Hoffentlich gelingt ihm dann auch die eine oder andere Folgeaktion besser, als in der letzten Zeit.

Ich bin vor der ersten Runde des Pokals selten so ruhig und entspannt gewesen. Ich vertraue unseren Jungs im Moment vollkommen.

Noch kurz zum Thema Santos: PSG ist anscheinend scharf auf Wendell von Leverkusen.
30 Mio sind im Gespräch.
Rudi hat sich gedacht, in Hamburg kann man immer wieder nett wildern und möchte deshalb gerne Santos holen.
Es würde mir zwar in der Seele weh tun, aber letztlich müssen wir auf uns gucken. Kühne würde wohl seinen Anteil abbekommen (wahrscheinlich die 6,5 Mio, die wir bezahlt haben).
Dann müssten wir schnell Ersatz für Santos holen.
Das wird schwer, denn Spieler mit ner gewissen Qualität wird man nicht so einfach in die zweite Liga locken können. Aber hier vertraue ich auf Spors.

Und dann sollten wir noch Geld übrig haben, das wir in die Sanierung unserer Finanzen stecken können.
Man hat mal die Summe von 25 Mio für Santos aufgerufen. Ich denke, das müsste in etwa die Größenordnung sein, bei der wir schwach werden würden.
Somit müssten wir ihn ziehen lassen … leider.
Leider nicht nur aus sportlichen Gründen, sondern weil ich den Jungen echt mag.
Schaun mer mal, was so passiert.
Der Transfermarkt ist noch 2 Wochen geöffnet.

Eine Zeit, in der wir hoffentlich auch Kostic noch an den Mann gebracht bekommen.
Aber wie es ausschaut, hat er offensichtlich Vorstellungen von seiner Leistung, die andere nicht teilen.
Ein Verbleib wäre aus zwei Gründen schlecht: zum einen aus wirtschaftlichen Gründen, er ist schließlich nicht ganz günstig. Zum zweiten aus taktischen Gründen. Er passt mit seiner Eindimensionalität in etwa so in das Spiel des jetzigen HSV, wie es bei Andre Hahn der Fall war. Schon allein aus diesem Grund ist eine Trennung wünschenswert..
Auch hier gilt: schaun mer mal.

Albin Ekdal hat uns gen Italien verlassen. Gut 2 Mio Ablöse plus Boni hat das in die Kassen gespült.
Ich bin etwas entäuscht, ich hatte mehr erwartet. Er hat eine gute WM gespielt und bei uns war er ein „Unterschiedspieler“.
Keiner von den Typen, denen man das auf den ersten Moment anmerkt, so wie zB Kruse in Bremen, aber doch war er einer derjenigen, der den Unterschied gemacht hat.
Wir haben als Mannschaft mit ihm besser gespielt, als ohne ihn. So ähnlich wie Wicky früher. Man fragt sich, was ist so besonders an diesem Spieler, aber unterm Strich macht er die Mannschaft einfach besser.
Grund für die geringe Ablöse ist wohl sein Hang zu Verletzungen. Er hatte hier wahrlich nicht viel Glück mit seiner Gesundheit.
Auch ihn mag ich, deshalb wünsche ich ihm viel Glück und gute Gesundheit für sein weiteres Leben.
Nur der HSV (fb)