Es geht wieder los

Ja, ich weiß, ich bin reichlich spät dran, aber es ging leider nicht anders.

Ein paar Worte noch zur MV. 10 Tage ist sie erst her, aber trotzdem haben die meisten das Thema schon abgehakt.
Marcel Jansen ist jetzt unser Präsident, und er geht mit viel Elan an den Job.
Er hat einen sehr großen Vorteil: er gehört keiner Gruppe, keiner Seite an, hat also das Potential, den Verein näher zusammenzubringen.

In den Beirat sind meine Wunschkandidaten gekommen. Patrick Ehlers war ja schon vorher drin und für Jan Wendt, der ein Überbleibsel der alten Zeit mit allen Nachteilen war, ist Mike Schwerdtfeger gekommen. Gut so. Von sechs Kandidaten sollten fünf in den Ehrenrat gewählt werden. Der eine, der es nicht geschafft hat, ist Peter Gottschalck. Auch gut so.

Auch bei den Anträgen lief fast alles vernünftig ab. Es wurde der Vorstand beauftragt, dafür zu sorgen, daß die 24,9% in die Satzung kommen. Und es wurde der „Antirassismus- und -diskriminierungsantrag“ beschlossen. Einstimmig, was ich klasse finde, aber leider nur noch von 400 Mitgliedern von über 1300, die in der Spitze da waren.

Auffällig war der ruhige besonnene Umgang miteinander. Es gab durchaus strittige Szenen, aber alle haben sich anständig benommen. So wie es sein soll. Kai Esselsgroth hat die Versammlung sehr gut geleitet. Ich betone das jetzt so sehr, weil ich ihn im letzten Jahr noch kritisiert habe.

Zum Fußball:
In der Winterpause haben wir nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Berkay Özcan ist vom VfB Stuttgart gekommen. Ich würde sagen, er ist ein Aaron Hunt in jung. So ganz grob gesehen.
Ansonsten haben wir eher interne Zugänge, Lasogga und vor allem Jung sind wieder dabei. Das ist schon ein Qualitätsgewinn.
Papa kommt auch demnächst wieder, deshalb stehen bei Lacroix die Zeichen auf Trennung.

Wo stehen wir und wo stehen die anderen?
Köln hat sich in der Winterpause wieder mal verstärkt. Das fällt aber bei deren Kader eh nicht mehr auf.
Union hat sich mit Carlos Mané für die Flügel verstärkt. Viele kennen ihn sicherlich, er war schon in Stuttgart und wir waren auch mal an ihm dran.
St Pauli hat sich unter anderem mit Alex Meier verstärkt. Er ist immer mal wieder für ein Tor gut, auch wenn er ins Alter gekommen ist.
Kiel hat auch ne Menge gemacht, unter anderem Bénes von Gladbach geliehen, um Kinsombi zu ersetzen, der sich langfristig verletzt hat.

Wir sehen also, alle haben noch etwas unternommen, um uns das Leben schwer zu machen.

Unser nächster Gegner hat sich mit unserem guten alten Dennis Diekmeier verstärkt. Das macht durchaus Sinn.

Das Spiel heute Abend wird eh spannend.
Wie kommen die Mannschaften aus der Winterpause?
St Pauli hat gestern schon mal Punkte liegen gelassen, wir sollten gewarnt sein. Sandhausen ist auch nicht mehr der schwache Gegner aus der Hinrunde. Ich bin gespannt.
Schlagen können wir uns nur selber. Wir haben genügend Qualität um klar zu gewinnen, aber zB Kiel hat uns gezeigt, daß es nur geht, wenn wir auch mit ganzer Kraft agieren. Lassen wir auch nur ein bisschen nach, gewinnen wir nicht.

Wo stehen wir am Ende?
Aufgrund der enormen Qualität ist Köln für mich der Meisterschaftsfavorit.
Berlin, St Pauli, Kiel und Heidenheim sind auch stark.
Wollen wir aufsteigen, müssen wir in jedem Spiel Vollgas geben und nicht mit einer Leistung, wie gegen Kiel, aufwarten.
Ich bin aber zuversichtlich. Es herrscht wieder zunehmend eine Kultur im Verein, die Leistung fordert und fördert.
Und obwohl nicht alles rund gelaufen ist, stehen wir immer noch an der Spitze. Wir haben noch Luft nach oben und das werte ich positiv.
Ob Rathausmarkt oder nicht ist mir im Moment wurscht. Erstmal den Bären erlegen, bevor wir das Fell verteilen.

Endlich geht es wieder los (fb)