Das war teuer

seit gestern ist die Transferperiode vorbei, Zeit für ein Resümee.
Fangen wir mit den Abgängen an: Drobny, Ilicevic, Kacar, Rudnevs, Olic, Altintas und Schipplock haben den Verein verlassen. Größtenteils indem man die Verträge hat auslaufen lassen, Schipplock und Altintas wurden verliehen.

Kommen wir zu den Zugängen. Mit Mathenia wurde ein junger aber trotzdem erfahrener Torhüter geholt, der ohne Probleme als Ersatz für Adler ins Tor gestellt werden kann. Mit Bobby Wood und Luca Waldschmidt haben wir zwei Stürmer als Ersatz für die Abgänge geholt. Bobby kann den einzigen Stürmer spielen, aber auch um einen Partner wie Lasogga herum. Gegen Ingolstadt hat er sich auch schon einmal gut durchgesetzt und sein erstes Bundesligator geschossen. Der etwas jüngere Waldschmidt hat eine gute Vorbereitung hingelegt, wo in der er von Bruno meist als hängende Spitze eingesetzt wurde.

Als Ersatz für Ilicevic wurde der 14 Mio teure Kostic von Stuttgart losgeeist. Was man bisher sah war gut. Die Abstimmung mit den Kollegen muß aber noch besser werden. Das funktioniert noch nicht so.
Für die Mitte und Rechts hat man den Superstar Alen Halilovic von Barcelona verpflichtet. Superstar schreibe ich deshalb, weil er der Liebling der Fans ist und diese ihn höher ansiedeln als den Trainer. Das führt zu Unzufriedenheit, einige beginnen bereits, Bruno anzuzählen, nur weil ihr Liebling nicht dort spielt, wo er ihrer Meinung nach hätte spielen sollen. Auch daß er meist als Joker kommt, erzürnt viele Fans.
Alen bringt vor allem eine Eigenschaft mit: Er kann dribbeln wie kein Zweiter im Kader. Und im Gegensatz zu Ilicevic kann er nach erfolgreichem Dribbling den Ball auch noch gescheit verwerten. Gegen Zwickau zeigte er das auch schon, indem er das Tor machte. Was Viele allerdings oft vergessen, er ist erst 20. Er ist mit großem Talent ausgestattet, muß aber auch noch ne Menge lernen, um ein fertiger Spieler zu werden. Aber wenn ich mir die Entwicklung ansehe, die er in den vergangenen eineinhalb Monaten genommen hat, bin ich sehr zuversichtlich.

Die Offensive wurde also gut ergänzt.

In der Defensive war, nicht zuletzt beim Spiel gegen Ingolstadt, auch eindeutiger Bedarf zu erkennen. Auf der Position des linken Verteidigers hat man dann auch noch kurz vor Transferschluß reagiert, der Goldmedalliengewinner aus Brasilien Douglas Santos wurde verpflichtet, weil man eingesehen hat, daß Matze Ostrzolek doch deutliche Defizite hat. In guten Spielen erreicht er Bundesliganiveau, oftmals aber eben auch nicht. Hoffen wir also, daß Douglas sich gut einlebt und hier die Leistung erbringen kann, die zur Goldmedallie geführt hat.

Benötigte Verstärkungen für IV oder DM blieben aus. Man hat zwar am letzten Tag noch versucht, auf den allerletzten Drücker, einen IV zu verpflichten, der uns weiterhelfen kann, aber das war nicht von Erfolg gekrönt.

Erwähnen möchte ich hier noch drei weitere Spieler: Jatta, der Flüchtling aus Gambia, wurde auch verpflichtet. Die ersten Eindrücke sind gut, allerdings muß er noch viel lernen. Ich hoffe, er bekommt auch eine Spielberechtigung für die Zweite, denn er braucht Praxis. In diesem Jahr wird er der Bulimannschaft wohl nicht mehr helfen können, aber wer weiß, vielleicht im nächsten, Mit 18 Jahren ist er ja auch noch sehr jung.
Jung ist auch Mats Köhlert. Sehr talentierter Jugendnationalspieler, der auf Links- und Rechtsaussen spielen kann. Bruno hat ihn in der Vorbereitung als linken Verteidiger eingesetzt. Nach der Verpflichtung von Santos wird er wohl wahrscheinlich wieder vorgezogen und spielt dann auf den offensiven Aussenpositionen. Für die Bundesliga ist es noch ein wenig knapp, aber an dem Jungen werden wir noch Freude haben.
Genau wie an Finn Porath, der nach einigen unglücklichen Verletzungen endlich zeigen konnte, was er so drauf hat. Der 19jährige ist im ZM/OM zuhause und zeigt dort schon recht ansprechende Leistungen.

Die Offensive ist gelungen. Dort sollten wir normalerweise kein Probleme erleiden. Sorgen macht mir die Defensive. Im DM sind wir mit defensiv denkenden Spielern nicht gerade reichlich ausgestattet. Die meisten, die dort spielen sollen, sind von Haus aus Offensive, Jung ist eigentlich der einzige defensiv denkende Spieler. In Verbindung mit einer IV, die schwimmt wie ein Kajak in der Wildwasserbahn, wenn Spahic nicht auf dem Platz ist, kann sich das fatal auswirken. Selbst unterklassige Mannschaften bringen unsere Abwehr dann in die Bedrängnis. Erst wenn mit Spahic der Chef auf dem Platz steht und Ruhe in den Laden bringt, bekommt auch das Spiel der anderen Stabilität. Wie schon oben gesagt, das bereitet mir Sorge. Es kann sein, daß alles gut geht, aber es kann ebensogut in die Hose gehen.

Die Balance zwischen Offensive und Defensive fehlt. Das kann Probleme bereiten.

Positiv ist das junge Alter der Zugänge. Es liegt im Durchschnitt zwischen 21 und 22 Jahren. Die meisten können sofort helfen, aber haben noch Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir haben netto gut 30 Millionen investiert. Wir konnten das, weil Kühne uns unterstützt. Mal vom Grundsatz abgesehen, hatte ich im Frühsommer meine Bedenken, daß das Geld von Kühne gut investiert wird. Diese Bedenken waren zum Glück unberechtigt. Wir haben, oder vielmehr Didi und sein Team, haben das Geld gezielt ausgegeben, um Schwachstellen zu beseitigen, in junge Spieler, die ihren Wert wahrscheinlich noch steigern.

Durch diese Investitionen sind wir keine Mannschaft mehr aus dem unteren Drittel, sondern wir gehören ins Mittelfeld der Liga. Von daher sind die Erwartungen auch größer geworden. Gerade in Hamburg erwartet man ja immer sehr viel von der Mannschaft. Wir sollten Platz 7-9 aber trotzdem als realistisches Ziel ansehen. Europa wäre ein Traum, aber wird wohl nichts werden. Wir haben die Spieler, eine Mannschaft muß es noch erst werden. Fällt Spahic allerdings langfristiger aus, sehe ich für dieses Ziel auch schwarz. Dann werden wir kleinere Brötchen backen müssen.

Für die weiteren Transferperioden erwarte ich, daß man an der Balance der Mannschaft arbeitet. Sprich, wir brauchen eine stärkere Defensive

Unterm Strich gebe ich dieser Transferperiode eine 2-3 (fb)