„Wenn Du aus der Hauptstadt kommst…“

Aufgrund der englischen Woche gab es gestern einen fußballfreien Freitag. Zeit also, um einen Ausblick auf das Spiel am Sonntag zu wagen.

Vor der Saison habe ich mit einem Herthaner noch gewettet, dass wir am Ende der Saison mit dem HSV vor Hertha stehen werden. Tja, so kann man sich täuschen. Glückwunsch zur gewonnenen Wette nach Berlin.

Auch sonst habe ich eher weniger gute Erinnerungen an Berlin gemacht. Das einzige Highlight aus sicht des HSV war dieses merkwürdige Spiel in Berlin am 4.10.2009 das wir dank 2 kurioser Treffer von Jarolim (!!!) und Ze Roberto mit 3-1 gewinnen konnten. Mit freundlicher Unterstützung des zuvor eingewechselten Torwarts Burchert. Sonst? Letzter Heimsieg 2010 mit 1-0.

Hertha spielt in dieser Saison sehr konstant. Ruhig, abgeklärt und sehr diszipliniert. Mit jetzt 42 Punkten stehen sie zurecht auf Platz 3. 3 Punkte vor der Borussia aus Mönchengladbach und immerhin schon 7 Punkte Vorsprung auf Platz 7 (Nicht-EL-Platz).

 

Kommen wir zum HSV. Gegen Gladbach gewonnen, dann in Frankfurt, gegen Köln und Ingolstadt jeweils Unentschieden und auf Schalke dann 2-3 verloren.

Wurden jetzt Punkte verschenkt oder haben wir glückliche Punkte gewonnen? Es wäre sicher mehr drin gewesen, aber insgesamt ist die Punkteausbeute OK. Die Auftritte gegen Ingolstadt und auf Schalke waren allerdings etwas enttäuschend, wenn man das spielerische in die Waagschale wirft. Gerade auf Schalke hat mit Aaron Hunt ein sehr wichtiger Spieler gefehlt. Jaja, ich weiss. Bei Aaron scheiden sich die Geister. Gar ein zweiter #HW4 ? Bei den Fans sicherlich. Ich halte da zu Bruno. Aaron kann das Tempo bestimmen. Mit seiner Klasse und seinem Instinkt weiß er genau, wie er das Spiel bestimmen kann. Sicher kann er noch torgefährlicher werden. Aber seine schnellen, kurzen Pässe oder auch das „den Fuß auf den Ball stellen“ oder seine langen Pässe haben gegen spielstarke Schalker gefehlt. (Neben vielen anderen Sachen die in diesem Spiel auch gefehlt haben…)

 

Was erwarte ich am Sonntag? Ich muss ehrlich zugeben, ich erwarte aus den kommenden beiden Spielen nicht viel. Für mich sind es Spiele, wo wir Punkte holen können, die man nicht eingeplant hat. Also jeden Punkt, den wir gegen Hertha und auch in Leverkusen holen, wäre für mich ein Bonuspunkt. Wenn beide Mannschaften ihre Normalform abrufen, werden wir keine Chance haben. Also gilt es diese zu nutzen 😉

 

 

Zum Spiel.

  1. Spieltag

Anstoß: So. 06.03.2016, 17:30 Uhr, Volksparkstadion, Hamburg

Der Tabellen-Elfte trifft auf den Tabellen-Dritten

 

In der Heimtabelle steht der HSV auf Platz 14 (3 Siege, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen). Die Hertha aus Berlin belegt in der Auswärtstabelle Platz 5. (5 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen)

 

Schiedsrichter: Dr. Brych (München)

208 Spiele in der 1. Bundesliga (718 gelbe, 24 Gelb-Rote Karten, 18 Rote Karten, 56 Elfmeterpfiffe)

24 Spiele des HSV: 9 Siege, 8 Niederlagen, 7 Unentschieden

39 Gelbe Karten, 3 Gelb-Rote und 1 Rote Karte, 5 Elfmeter

(Gegner: 46 Gelbe, 0 gelb-rote, 1 rote Karte, 4 Elfmeter)

Assistenten: Borsch (Mönchengladbach), Lupp (Zossen)

Vierter Schiedsrichter: Dankert (Rostock)

 

sky:

Moderation: Jessica Kastrop

Kommentar: Kai Dittmann

 

Bilanz aus Sicht des HSV:

65 Spiele

25 Siege 13 Unentschieden 27 Niederlagen 99:97 Tore

 

Letzter Heimsieg gegen Hertha BSC:

06.03.2011   1:0     Torschütze: Jansen (Trainer: Bruno Labbadia)

Letzte Heimniederlage gegen Hertha BSC:

20.03.2015   0:1     Torschütze: Langkamp

 

Formtabelle der letzten 5 Spiele:

HSV:

Platz 11: 1 Siege / 3 Unentschieden / 1 Niederlagen 6 Pkt 7-7 Tore

Hertha BSC:

Platz 7:   2 Siege / 2 Unentschieden / 1 Niederlagen 8 Pkt 4-3 Tore

 

Kader: (voraussichtlich)

 

HSV:

Adler, Drobny, Jung, Drmic, Ilicevic, Diekmeier, Holtby, Lasogga, Hunt, Ostrzolek, Müller, Cleber, Spahic, Sakai, Kacar, Schipplock, Rudnevs, Bahoui

 

Trainer: Labbadia

 

Hertha BSC Berlin:

 

Jarstein, Kraft, Weiser, Stark, Brooks, Plattenhardt, Lustenberger, Skjelbred, Haraguchi, Darida, Kalou, Ibisevic, Mittelstädt, Pekarik, j. van den Bergh, Baumjohann, Beerens, Cigerci, Hegeler, Ronny, Stocker, Kurt, Schieber

 

Sperren drohen:

Hamburger SV: Ostrzolek, Jung, Lasogga, Spahic (4 Gelbe Karten)

Hertha BSC: Plattenhardt, Haraguchi (4 Gelbe Karten)

 

Meine Wunschelf:

Adler – Sakai, Spahic, Cleber, Diekmeier – Holtby, Kacar – Hunt – Müller, Ilicevic – Drmic

 

 

#NurderHSV

(CM)