Der 7. Spieltag 2015/16

Der Spieltag begann mit der Partie Kölle gegen Ingolstadt an. 1:1 der Endstand, das war auch schon der Höhepunkt

Am Samstag ging es mit Wolfsburg vs Hannover weiter. Normalerweise sagt man, das ist ne klare Sache, aber Hannover tat den Tippern dieser Welt nicht den Gefallen, verlieren zu wollen. Auch hier ein 1:1. Wolfsburg scheint ein Problem mit Mannschaften aus dem Keller zu haben … und mit potentiellen Meisterkandidaten. Auf jeden Fall sind sie schon 9 Punkte hinter der Tabellenspitze und 5 Punkte hinter dem Zweiten. Die Bayern so zu jagen wird schwer.

Stuttgart vs Borussia Mönchengladbach. So lange Stuttgart es nicht schafft aus 22 Torschüssen mehr als ein Tor zu machen, während sie hinten so anfällig sind, daß Gladbach nur 9 Möglichkeiten braucht, um 3 Tore zu machen, so lange wird Stuttgart unten bleiben. Stuttgart lobt sich wieder reichlich selber, man sei ja die bessere Mannschaft, aber die Punkte gehen weiterhin zum Gegner. Wenn das so weitergeht, dann ist Stuttgart die erste Mannschaft, die immer besser war, aber trotzdem abgestiegen ist. Ich möchte rufen: „Wacht auf!!!“, aber wenn ich ehrlich bin, dann lass ich sie ruhig weiter schlafen.

Augsburg gegen Hoffenheim. Hoffenheim tut sich schwer, Augsburg noch schwerer. Dementsprechend sind beide verdientermaßen im Keller zu finden.

Bremen gegen Leverkusen, das Duell der CL-Kandidaten. Bayer hat 3:0 gewonnen, in Bremen ist Krise angesagt. Die Fans wenden sich langsam von Wundertrainer Skripnik ab, der Abstiegskampf ist angesagt. (Und da behauptet man von uns, wir hätten überhöhte Ansprüche)

Mainz vs Bayern. Ok, für Mainz gab’s nix zu holen. Ein standesgemäßes 3:0 für die Bayern bei dem sich Müller noch erlauben konnte, einen Elfer zu versemmeln.

Eintracht vs Hertha. Ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften voller Leidenschaft, aber beide nicht unbedingt mit der höchsten Klasse. Ein gerechtes 1:1. Die Hertha wird für uns nächste Woche mal wieder ein schwerer Gegner. Nicht nur, weil der nächste Gegner immer der schwerste ist, sondern weil man gegen die Leidenschaft der Berliner gegenhalten muß. Ich denke aber trotzdem, daß wir als Sieger vom Platz gehen.

Dortmund gegen die Lilien. Irgendwie weiß man genau, was die Lilien spielen, sie spielen es schliesslich immer. Aber, sie spielen es halt auch sehr gut, leben noch von der Aufstiegseuphorie und so beisst sich ein Gegner nach dem anderen die Zähne an ihnen aus. Und Dortmund ist in der Krise! Das zweite Unentschieden in Folge. Mal sehen, wie lange wir noch den extrem lockeren Tuchel in den Interviews sehen. Gestern jedenfalls gab es schon das erst Mimimi. Wenn es so weiter geht, kann Zorc sich ja schon mal nach einem anderen Trainer zum Saisonende umsehen … Favre wäre frei

Last but not least, das Topspiel vom Sonnabend. HSV vs Schalke Schalke hat verdient gewonnen, sie waren besser. Und warum waren sie besser? Weil sie mit Sané einen Spieler haben, der den Unterschied machen kann und wir es nicht schafften, gegen die Kompaktheit der Knappen Lösungen im gegnerischen Strafraum zu finden. Und hier zeigt sich jetzt auch, warum der Tabellenplatz im Moment so wenig aussagt: Während wir Freitag noch lockere 10 Punkte hatten und Sechster waren, haben wir heute lockere 10 Punkte und sind nur noch Zehnter. Und wir haben nur 3 Punkte Vorsprung auf die Bremer, die wie wir festgestellt haben, mitten im Abstiegskampf sind. Und danach kommen auch schon die Gladbacher mit viel Rückenwind. Also, soll bedeuten, wir sollten fein bescheiden bleiben und unser Augenmerk auf das Punkten gegen den Abstieg lenken. Das wird schwer genug. Erst, wenn man die 40 Punkte erreicht hat, dann kann man sich neue Ziele setzen! (fb)